Preisvergleich
Fotos im Format auf
Vergleichen!
Preisvergleich
Poster im Format auf
Vergleichen!
Preisvergleich
Fotobuch der Größe mit Seiten
Vergleichen!
Preisvergleich
Vergleichen!
Preisvergleich
im Format
Vergleichen!

Aldi Foto Service Test 2017

Unser Fazit:
Aldi bietet eine ordentliche Bildqualität bei einer Lieferzeit von drei Tagen. Leider hatten einige Fotos leichte Abschürfungen am Bildrand.
Wir haben bei Aldi Foto Service Foto-Abzüge bestellt und getestet. Lesen Sie das Ergebnis im aktuellen Aldi Foto Service Testbericht auf dieser Seite!

Zusammenfassung des Tests

  • Die Fotoqualität bei Aldi ist grundsätzlich in Ordnung. Gut ist besonders die Bildschärfe, allerdings haben die Fotos einen Rotstich.
  • Schade: Einige Fotos unserer Bestellung hatten kleine Abschürfungen am Bildrand. Das sollte nicht sein!
  • Die Lieferzeit bei unserer Testbestellung betrug drei Werktage.
  • Der Bestellvorgang von Aldi hat einen überschaubaren Funktionsumfang, macht aber was er soll und ist einfach zu bedienen.

Webseite und Bestellablauf

Seit einigen Jahren bietet der bekannte Lebensmittel-Discounter Aldi auch Fotoabzüge, Poster, Fotobücher und weitere Foto-Produkte an. Im Gegensatz zu vielen Drogerien, die auch Fotos anbieten, kann man die Fotobestellung nicht bei Aldi in der Filiale abholen. Alle Bestellungen werden nur per Post geliefert.
Aldi wirbt mit Fotoabzügen mit einer brillanten Qualität auf Kodak Royal Papier. Die Preise sind vergleichsweise günstig - für Fotoabzüge beginnen sie ab 7 Cent für ein 9x13 Foto. Auch die Versandkosten sind mit 1,99 Euro, egal wie viele Fotos bestellt werden, fair.
Aldi wirbt mit brillanter Qualität ab 7 Cent
Wie in anderen Bereichen auch, orientieren sich die Discounter an ihrer Konkurrenz, was die Preise angeht. So sind die Preise für Fotoabzüge vom Discounter Lidl identisch mit den Aldi-Preisen. Einen genauen Vergleich der Preise mit allen Foto-Anbietern erhalten Sie im Fotoabzüge Preisvergleich ).
> Der Web-Upload ist schlicht und einfach zu bedienen
Der Web-Upload im Browser ist schlicht gehalten. Das ist gut so - die Bedienung ist sehr einfach. Fotos werden über den Dateidialog ausgewählt, der Upload beginnt sofort. Alternativ lassen sich Fotos auch von Facebook-Alben verwenden. Auch eine Bestell-Software steht für Windows- und Mac-Nutzer zur Verfügung - dies ist für eine reine Fotobestellung jedoch kaum notwendig. Schön ist, dass Aldi auf der Webseite das voraussichtliche Lieferdatum für alle Produkte angibt. Im Test wurde sogar ein Tag vor diesem Datum geliefert.

Im Warenkorb werden die hochgeladenen Bilder angezeigt. Dort kann man dann Größe, Papier (matt oder glanz), den Formatzuschnitt (klassisch oder digital) wählen und bestimmen, ob die Fotos von einer Software optimiert werden soll. Darauf folgt die Eingabe von persönlicher Daten und die Zahlungsweise. Es stehen Paypal, Bankeinzug, Rechnung, Kreditkarte und Sofortüberweisung zur Verfügung. Von letzterer Möglichkeit würden wir abraten, da die Sofortüberweisung oft wegen Bedenken bei Sicherheit und Datenschutz in der Kritik steht.
Nach Bestellabschluss verschickt Aldi Fotos eine E-Mail, in der der Auftrag bestätigt wird. Auch über den Versand der Fotos wird per E-Mail informiert.

Aldi Foto Qualität

Die Testbestellung wurden drei Tage nach Bestellung geliefert. Damit liegt Aldi im Vergleich im Mittelfeld. Die Fototasche, in der sich die Fotos befinden ist genau wie der Versandumschlag im Aldi Design gehalten. Aldi lässt seine Fotoprodukte vom Foto-Großlabor ORWO herstellen, das seinen Hauptsitz in Sachsen-Anhalt hat.
> Aldi Fotoabzüge mit Aufbewahrungstasche
Schön: Die Aldi Fotos wurden auf festem Kodak Royal Papier ausbelichtet. Bei der Fotoqualität hingegen gibt es Licht und Schatten. Zwar sind die Farben der Fotos schön kräftig, und auch der Kontrast ist gut. Allerdings haben die Aldi Fotos einen leichten Rotstich. Insbesondere bei Gesichtern fällt dies störend auf. Die Bildschärfe hingegen ist sehr gut. Auch bei unseren Testfotos mit Farbstreifen und Farbübergängen leistete Aldi gute Arbeit: Die Übergänge sind fließend und ausgeglichen.

Ein Manko ist leider noch aufgefallen: Bei drei Fotoabzügen waren kleine Abschürfungen am Bildrand erkennbar (siehe Abbildung unten). Wir gehen zwar davon aus, dass dies kein dauerhaftes Problem ist, trotzdem ist es unschön und sollte nicht vorkommen.
> Unsauber: Drei der Testabzüge hatten kleine Abschürfungen am Bildrand

Die Bildoptimierung arbeitete insgesamt zufriedenstellend, bis auf eine Nachtaufnahme, bei der jede automatische Softwareoptimierung üblicherweise Probleme hat.
Grundsätzlich sind wir also mit der Fotoqualität von Aldi zufrieden, auch wenn der unsaubere Bildrand und Rotstich den Gesamteindruck trüben.

War diese Seite hilfreich für Sie?

Ja!

Naja.
Das freut uns. Vielen Dank
Danke für das Feedback. Welche Infos würden Sie sich wünschen?


Ok
Vielen Dank für Ihr Feedback
 
 

Angebot Details